Just unboxed: Handlich, schnell, agil

07.06.2019

Die neue T-Cat von RCRcm / EMC-Vega

© 2019 - Frank Schwartz, alle Rechte vorbehalten

Von der FMT-Redaktion habe ich die neue T-Cat im Vertrieb von EMC-Vega zum Test bekommen. T-Cat ist die kleine Schwester des legendären Tomcat aus gleichem Haus. Erstes augenfälliges Merkmal ist die von 2,49 m auf 1,88 m verkürzte Spannweite. Die Rumpflänge ist mit 1,26 m lediglich 10 mm kürzer als die des Tomcat. Laut EMC-Vega ist so ein schneller und handlicher Segler entstanden. Die Flügelgeometrie und die Einschnürung des Rumpfes zur Tragflächen-Hinterkante hin reduzieren den Widerstand. Der lange Rumpf wird für eine extreme gute Richtungsstabilität sorgen.

Bis zum Anfang der Kabinenhaube ist der Rumpf kreisrund und kann für Spinner-Durchmesser von 28 bis 42 mm abgetrennt werden (auf Wunsch auch bereits durch EMC-Vega). Der Rumpf ist sehr geräumig, so dass es selbst in der elektrifizierten Version keine Platzprobleme geben wird. Ansonsten ist das Modell bis auf den Einbau der Servos und der Ruderanlenkungen nahezu fertig.

Zu besichtigen ist die T-Cat auf der Segelflugmesse in Schwabmünchen. Nach ausgiebigen Erprobungen der CFK-Segler-Version werde ich in der FMT über den Ausbau und die Flugeigenschaften ausführlich berichten.

Dein Kommentar? Anmerkungen? Fragen? ... Hier geht es zum Kontaktformular ...